Du durchsuchst derzeit das munitionen Archiv von August, 2008.

Interesse an Rohstoffen?

Nein, Goldman Sachs, nein. Gestern nicht, heute nicht und morgen auch nicht. Rohstoffe sind mir wumpe, ich brauch sie nicht. Persönlich geht’s mir gut und auch beruflich will ich mit dir und deiner “Rohstoffbibliothek” nichts zu tun haben. Auch wenn da eventuell “Phantasie” drinsteckt. Leck mich am Arsch mit deinen Rohstoffen!!! Hätten wir das jetzt geklärt?! Danke!

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Querschläger Kommentar-Icon Keine Kommentare

Soul:R – Free Tracks von Marcus Intalex

Soul:R ist das britische Aushängelabel für deepen, funkigen und souldurchtränkten Drum&Bass und hat seit 2001 die Wiederbelebung eines warmen, organischen Sounds eingeleitet. Labelchef Marcus Intalex stellt in seinem neuen Blog zwei unveröffentlichte Tracks zum Download zur Verfügung: “Bitter End” von ihm selbst und “Western”, eine Kollab von ihm und Calibre (Mistical). Download hier.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik Kommentar-Icon 1 Kommentar

“Brutal, korrupt, psychisch krank”

Herrjeh, Spiegel Online, da hätte einen ja fast der Schlag getroffen. Die längst fällige Abrechung mit Roland Koch? Nein, die obigen Attribute gestehst du dem – natürlich – pakistanischen Präsidentschaftskandidaten Asif Ali Zardari zu. Der sitzt ja auch ein paar tausend Kilometer entfernt und wird besseres zu tun haben, als sich mit geifernden Journalisten auseinanderzusetzen, denen im heimischen Politikbetrieb kein Sektempfängchen zu doof ist, um nicht ein bisschen Machthauch durch’s eigene Prosecco-Gläschen wehen zu lassen. Aber, Asif Ali Zardari, bald haben Sie ja die Atombombe. Und wer wäre dann ein ideales Eröffnungsziel? Exakt.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Politik, Querschläger Kommentar-Icon Keine Kommentare

Myom – It’s Clobberin’ Time I D&B-Mix 08/2008

Kollege Haberkorn aka Myom hat wieder zugeschlagen. Saarbrooklyn und Trier können sich am 19. und 20. September auf nervöses Tanzflächen-Bombardment freuen, der Rest muss mit seinem aktuellen Mix vorlieb nehmen. Das sagt er auf mjusic.de selber dazu (Tracklist gibt’s ebenfalls auf mjusic.de):

Der nächste Winter kommt bestimmt, weshalb ich nochmal Lust hatte, ein etwas düstereres und heftigeres Set zusammen zu stellen, bevor es den Nachfolger von “Original Dubbah” gibt.  Der Titel rührt von einer heftigen Comicinfektion in meiner Kindheit: “It´s clobberin´ time!” ruft Thing von den Fantastic Four, bevor´s Prügel setzt.

Der Mix beginnt mit einigen elektroid-technoiden Tracks (mit “Numbers” hab ich übrigens zum allerersten Mal ein MP3 verbraten, da es den Track nicht auf Vinyl gibt, bevor dann nach und nach die Lichter ausgehen und der Breakage-Tune einen Stilschwenk einleitet. Bei den Mixes der Tracks 12-15 ab Minute 37 entsteht dann echte Voodoo Magic. Danach dann noch ein paar Brecher – sowas wie “Scrabble VIP” kann Spirit wie kein anderer. Raus gehts dann später mit einem Classics (zwischen den beiden Space Funk Remixen liegen übrigens 12 Jahre!).

Alles in allem ist der Mix dann doch nicht ganz so durchgehend knüppelig geworden, wie ursprünglich beabsichtigt. Aber man wird ja auch nicht jünger. (Anmerkung: Ne, 34. Und zwar heute. Herzlichen Glückwunsch!)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik Kommentar-Icon 2 Kommentare

Recloose – Perfect Timing

Demotapes gehen schnell mal unter, besonders, wenn man sie an namhafte DJs wie Carl Craig schickt, die tagtäglich damit zugeschüttet werden. Das wusste Matt Chicoine Ende der Neunziger nur zu gut und hat seins der Legende nach einfach zwischen zwei Brotscheiben gelegt und seinem späteren Mentor in die Sandwichtüte gepackt.

Craig biss seinerzeit an und hatte schnell einen neuen Protegé. Chicoine nannte sich fortan Recloose und veröffentlichte ein paar Jahre später auf Craigs Label Planet E sein Debütalbum “Cardiology”, das damals wie eine Bombe nicht nur in Detroit einschlug.

Mit “Perfect Timing” ist er mittlerweile bei seinem vierten Longplayer angelangt. Fast alle hat er sie bei unterschiedlichen Labels untergebracht. Nach Planet E folgte zunächst die gute alte britische Peacefrog-Schule, nun also Sonar Kollektiv. Die sind in Berlin beheimatet und sorgten zuletzt vor allem mit dem kleineren Ableger Innervisions für eine kleine Deep-House-Renaissance.

Die neue Recloose-Platte hingegen lässt sich wohl noch mehr als die Vorgänger unter dem Begriff Funk labeln. Oder Future Funk. Matt hat ein gut brummendes echtes Bandalbum aufgenommen. Es gibt fast kein Stück ohne Vocals, dafür aber jede Menge Gastmusiker und Sänger, viele davon aus Neuseeland, wo er eine Zeit lang gelebt hat. Mit dem Bezug auf Künstler wie George Clinton und vor allem Afrika Bambaataa folgt Recloose natürlich nur der Tradition seiner großen Detroiter Technolehrmeister. Wo deren Funk aber weitestgehend synthetisch blieb und bleibt, scheint Matt sich gegen die Maschinen immer mehr aufzulehnen.

Seine steten Bemühungen, möglichst viele verschiedene Musiker in den Aufnahmeprozess mit einzubinden, erscheinen wie ein Statement gegen die solipsistische Programmiererei in der Dunkelkammer. Ganz so neu ist das natürlich auch alles nicht. Man denke nur an Craigs Projekt Innerzone Orchestra, an dem unter anderem auch Recloose maßgeblich beteiligt war. Trotzdem hieß dort die Musik noch Techno. Die elektrisierenden Rappelkartonstücke von “Perfect Timing” hingegen lassen wohl auch (oder vielleicht sogar vor allem) Fans von Leuten wie Jamie Lidell oder Jimmy Edgar Kopf stehen.

“Percet Timing” erscheint am 5. September via Sonar Kollektiv / Rough Trade.

Mit freundlicher Genehmigung von intro.de

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Twine – Endormie

Das Genre “Ambient” ist in den letzten zehn Jahren den langweiligen Gören “Chill” und “Lounge” gefährlich nahe gekommen. Eine der rühmlichen Ausnahmen war eh und je das brillante Duo “Twine”. Deren neues Album “Violets” ist bereits im Juni erschienen und ist ein formidabler Gegenentwurf zur Saft- und Kraftlosigkeit vieler ihrer Enten-Kollegen vom selben Teich. Chad Mossholder, 50% von Twine, hat beim Video zu “Endormie” Regie geführt. Die distanzierte Frauenstimme stammt von Alison Shaw (Cranes).

YouTube Preview Image
  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Musikvideo Kommentar-Icon Keine Kommentare

DJ Caspa – Dubstep-Mix@Futurebreaks

Praller Dubstep-Mix von DJ Caspa für “Futurebreaks“, einen sehr empfehlenswerten US-Radio-Sender. Ist zwar schon aus 2007 (und mit ner Menge Moderator-Gelaber), aber für diejenigen, die nicht wie Kollege Haberkorn jeden Morgen die Dubstep-Cornflakes frühstücken, sicherlich eine musikalische Bereicherung. Bei Gefallen auch ruhig mal seinen “Fabric 37″-Mix im Netz suchen oder gar käuflich erwerben. Sowas soll’s ja auch noch geben.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Tracklist:
Dubwoofer “Kingdom Come”
Others “Bushido” [Caspa Remix]
Caspa & Rusko “Rock Bottom”
Caspa “Moments In Love Remix”
L-Wiz “Girl From Codeine City” (Dub police)
Caspa “Cockney Flute” [Rusko Remix] (Dub Police)
Skream “Dutch Flowers” [Rusko Remix]
N-Type “Way Of The Dub” [Caspa Remix]
Caspa “Louder”
Others “Africa VIP Remix”
Caspa “Big Headed Slags” (Sub Soldiers)
Others “Bed Bugs”
Kromestar “Techno”
Matty G “West Coast Rocks” [Caspa Remix]
Matty G “West Coast Rocks”
Matty G “Street Knowledge”
Matty G “50,000 Watts” (Argon)
Distinction “Hybrid Seizure” [Others Remix]
DJ Kudos “Bring The Lights Down” [Caspa Remix] (Soundproof)
Cluekid & Cotti “Sensi Dub”
Cluekid & Cotti “Legacy”
Richie Spice “Marijuana” [Coki Refix] (White)
Caspa “Rubber Chicken” (Tempa)
Caspa “For The Kids” (Dub Police)
Caspa “Custard Chucker” (Sub Soldiers)
Rusko “Lions Paw”
Caspa & Rusko “King George”
Rusko “Jah Love” (Tempa Dub)
L-Wiz “Flum”
Quest “Forever”
Rusko “Acton Dread” (Dub Police)
Tes La Rok feat. Uncle Sam “Round The World Girls” (Argon)
Digital Mystikz “Antiwar Dub” (DMZ)

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Verstärker #355

Mit 65 im Fitnessstudio tot vom Laufband fallen – nicht gerade ein angemessener Tod für den Black Moses, den Chefkoch mit den salzigen Schokoladeneiern, den original Bad Motherfucker. Isaac Hayes, einer der größten Sänger, Produzenten und Songschreiber aller Zeiten, ist tot. Verstärker #355 hat nun wirklich nichts anderes im Sinn, als ihm zu huldigen. Heute von 14 bis 16 Uhr auf Querfunk.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Webradio Kommentar-Icon Keine Kommentare

Ivan Petrenka – Flash Lights Podcast

Zum Warmwerden oder Runterkommen? Eine Geschmacks- oder einfach nur eine Altersfrage. Jedenfalls ist der Mix von dem in Russland wohl äußerst populären Ivan Petrenka angenehm minimal und hypnotisch. Zwar nicht das Weltklasse-Mixing, aber hat mich dann doch irgendwie an gute alte Ausgehzeiten roundabout 1999 erinnert.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

01. Lulu Rouge-Bless you (feat. Mikael Simpson) [Music for dreams]
02. Brendon Moeller-Electricity
03. Andres Garcia –No more tears (Quarion remix)[ Connaisseur]
04. Afterlife and Pete Gooding present No Logo-Dark star (Neil Quigley remix)[Urbantorque]
05. Terry Grant-Blood Oranges (Original mix)[Epsilon Trax]
06. Paul Keeley –A sort of homecoming (Michael Cassette remix)[Anjunadeep]
07. Gutterstylz – All I wanna do (Prok and Fitch remix)
08. Nick Muir-Tenko (Steven Libby remix)
09. Gui Boratto – Haute couture
10. Radio Slave-Incognito
11. Blunt-Golden Lake (Djinxx vision)

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Tom Liwa – Eh Egal

Wieso hat mir niemand gesagt, dass es ein neues Tom Liwa-Album gibt?! “Hallo Jupiter” ist ohne mein Wissen am 13. Juli erschienen. Und sogar ein Video – oder so was ähnliches – gibt es zu dem auf dem Album enthaltenen Track “Eh Egal”. Neuentdeckern seien hiermit vor allem die Alben seiner (Ex-)Band “Flowerpornoes” namens “Ich & Ich” und “Red nicht von Straßen…” ans Herz gelegt. Definitiv zwei der besten zehn deutschsprachigen Alben aller Zeiten. Die anderen acht verrate ich gegen frankierten Rückumschlag.

YouTube Preview Image
  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Musikvideo Kommentar-Icon Keine Kommentare