Du durchsuchst derzeit das munitionen Archiv von Januar, 2009.

Resident Advisor 136: The Orb

ra136-the-orbJa, Herrschaftszeiten, The Orb hätte ich ja fast schon in den hintersten Schubladen der Erinnerung abgelegt. Allerdings in einer guten. Resident Advisor bringt die 90er-Helden wieder zurück und verspricht “Sit back, relax and enjoy the ultraworld”. Fluffy clouds-Alarm mit Ambient der alten Schule, aufgenommen in den hauseigenen “The Dreaming Cave”-Studios in Wandsworth, London.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Tim Exile – live

timexile

Tim Exile (MySpace) ist nicht nur durch Releases auf Warp, Planet Mu, Beta u.a. ein Begriff. Insbesondere kennt man ihn dafür, auch tatsächlich auszuprobieren, was die neuen digitale DJ- & Live-Performancegadgets vollmundig so alles an Möglichkeiten versprechen. Wer mal eben so den Livestream von der Obama Verpräsidentung durch die Maschinen jagt der kann natürlich auch eine grandiose improvisierte Liveshow mit frickliger Popindietronica durchziehen, die man hier bei Fabchannel bestaunen darf.

Und dann gibt es eben noch so überschätzte Nasen wie Justice, die wie hier zu sehen, noch nicht mal ihre Controller einstöpseln und während die Konserve schallert nur posieren.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

R.I.P. Charlie Cooper

telefon

Nur kurze Zeit nach dem Erscheinen ihres neuen Albums “Immolate Yourself” ist Charlie Cooper, Teil des Chicagoer Elektronik-Duos Telefon Tel Aviv, verstorben. Er wurde nur 31 Jahre alt.

Zur Erinnerung die zwei Tracks “Fahrenheit Fair Enough” und “Mostly Transcluent”.

R.I.P.

Fahrenheit Fair Enough

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Mostly Transcluent

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon 5 Kommentare

Son Lux – Throw

son_lux.jpgRyan Lott alias Son Lux haben wir bei Munitionen ja schon häufiger in demütiger Form gepriesen (klick). Frisch auf dem Tisch ist jetzt die My Brightest Diamond-EP “Shark Remixes”, bei der Son Lux vier Klassiker neu veredelt. Und als Sahnehäubchen gibt’s zudem den brandneuen Track “Throw” zum freien Download. Es lohnt sich!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Angelika Express – Golden Trash

23052699Intro-Chefredakteur Thomas Venker kann es nicht glauben, vielleicht ist er da auch nicht der Einzige: Angelika Express sollen wirklich eine tolle Band sein? Er hält das hier alles aufgrund der bunten Indie-Dancerock-Faust in der Fresse für den Soundtrack zu “Sieben Zwerge – Der Wald ist nicht genug”, oder so. Tja, so kann man sich eben irren, wenn man nicht jeden Tag acht Stunden Sitcoms guckt. Angelika Express waren mal eine Band mit Plattenvertrag, 200 Auftritten im Jahr und einer offiziellen Karriere. Jetzt sind sie Robert Drakogiannakis (und neue Musiker) mit eigenem Geschäftsmodell, demnächst wieder Touren und einem “Mal sehen” statt Karriere. Überraschenderweise tut dieser ganze Umbruch der musikalischen Qualität keinen Abbruch. Im Gegenteil, die Songs sind soundmäßig konzentrierter, einfallsreicher, überschäumender denn je. Die Single “Was wollt ihr alle auf dem Dancefloor” oder auch “Fernsehgucken zu zweit” und “Sie ist intellektuell”. Und natürlich der heimliche Hit “Du trinkst zuviel”, in dem unter anderem die lakonische Line “die Taxifahrer hassen dich!” dahingeknallt wird. Schmerz, Depression, Frust kübelt Robert mit offensiven Gitarren, Melodien und Sprüchen zu. Sodass das blanke Entsetzen (das als Auftraggeber hinter allem bei Angelika Express steht, da darf man sich nichts vormachen), dass dieses Entsetzen plötzlich zur Party wird. Nichts Besseres kann guter Humor leisten.

“Golden Trash” erscheint am 13. Februar bei Peng/Cargo.

Mit freundlicher Genehmigung von Intro.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Hallo Diedrich Diedrichsen!

Um so verzweifelter waren die Versuche der 77er, Zusammenrottungen zu bilden und Kanäle zu verstopfen. Das Ende der Option ,Tribe’ war dann die Zusammenrottung der neuen Nazis – oder ist das nur die ultimative Erpressung durch die 68er, zurück in die freundlich-kommunikative Welt zu finden?

Gibt’s eigentlich mittlerweile schon ne Antwort?

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Querschläger Kommentar-Icon Keine Kommentare

Otomo Yoshihide: Without Records

Der japanische Noise Artist & Turntablist Otomo Yoshihide arbeitete 2008 mit einer Gruppe von Installationskünstlern des Yamaguchi Center for Arts and Media in der Ausstellung Ensembles zusammen (Interview). Eines der Ausstellungsstücke war “without records”: 100 portable Plattenspieler, die ohne Platten, aber mit Materialien wie Papier oder Eisen bestückt sind. Schönes Spiel mit Dekontruktion & Rekonstruktion über das Verschwinden des Vinyls und den im digitalen Zeitalter verschwundenen einzigartigen Klang von Plattenspielern.

Das Ausstellungsstück “hyper wr player – without records hi-fi version” setzt das Konzept mit einem Plattenspieler und 4 Tonarmen um:

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Film & Video, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Vollwurst (italienische)!

Silvio Berlusconi, Sie haben es wieder getan. Geredet, was Sie denken. Und das ist nunmal leider ein dürftiges Schauspiel. So haben Sie zum Thema “Vergewaltigungen” vor sich hingeblubbert, dass diese selbst in einem Polizeistaat nicht völlig zu verhindern seien. Vollkommen richtig, aber die Begründung verblüfft (nicht):

Man bräuchte derart viele Soldaten, weil es so viele schöne italienische Mädchen gibt, dass das niemals möglich wäre.

Hach, Berlusconi, auf den ersten Blick sehen Sie aus wie ein mit Olivenöl eingeriebener, gelifteter und mafiöser Toupetträger und Ex-Schlagersänger. Aber auf den zweiten ist alles noch viel viel schlimmer.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Sonstiges Kommentar-Icon Keine Kommentare

Leberpastete (hausgemachte)!

Bei der täglichen Abendlektüre in Grethe Christiansens “Dänische Leibgerichte – Rezepte meiner Großmutter” aus dem “Forlaget Tommeliden” wurden mir die allumfassenden Vorteile hausgemachter Leberpastete wieder einmal schlagartig und geradezu eindringlichst bewusst. So heißt es auf Seite 15:

Haben Sie hausgemachte Leberpastete zu Hausem kann Ihnen nichts passieren. Sie schmeckt gut im täglichen Stullenpaket und schneien Ihnen plötzlich Gäste ins Haus, sind Sie trotzdem Herr der Situation.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Sonstiges Kommentar-Icon Keine Kommentare

Marissa Nadler – River Of Dirt

l_2a6be6f7174a4f79960a328986663306

Am 03.03. veröffentlicht die Bostoner Folk-Sängerin Marissa Nadler ihr neues Album “Little Hells”. Alles andere als höllische Gefühle verspricht der Vorab-Track “River Of Dirt”. Zartbitter und wunderschön hingehaucht.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

Foto: J. Lund

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare