Du durchsuchst derzeit das munitionen Archiv von April, 2009.

The Wrestler – German Version Trailer

Die Alberti/Johnson/Stamm Gbr proudly presents: The Wrestler German Version TRAILER! Zu sehen in Hamburg am 20.05. im Golden Pudel Club und am 23.05. im Karlsruher Carambolage.

YouTube Preview Image
  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Film & Video Kommentar-Icon 1 Kommentar

Clipse – Kinda Like A Big Deal (feat. Kanye West)

clipse-1

Hammer-Track aus dem bald erscheinenden Clipse-Album “Till The Casket Drops”. Mit Kanye West an seiner Seite; Da kann ja eh nix mehr schiefgehen…

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

Alec Empire – Control Drug

dsc_0524-480x530

Huch, fast untergegangen: Alec Empire (Atari Teenage Riot) hat (unter Mithilfe von The Big Pink und Nic Endo) eine neue EP namens “Shivers” draußen. Knüppelt genau wie 1994, also uneingeschränkte Empfehlung.

Control Drug

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

Tschüss Unschuldsvermutung, war schön mit dir

http://tinyurl.com/camxkj

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Rohrkrepierer Kommentar-Icon Keine Kommentare

The Black Dog + Olga Mink Live @BEMF, Bozar, 2009

Hallelujah, das fräst sich ohne Umschweife direkt durch meine Schädeldecke. Gänsehaut.

Track: Northern Electronic Soul (aus dem Album “Further Vexations”) // Footage: Moodio and Dimitri Pike // Super 8mm to HD by Jenneke van Bakel

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Musikvideo Kommentar-Icon Keine Kommentare

DJ Vadim – U Can’t Lurn Imaginashun

51lopbmnccl_sl500_aa240_Als DJ Vadim Mitte der 90er auf der dafür geradezu geschaffenen Plattform Ninja Tune die Bühne betrat, waren seine Tracks nahezu unhörbar. Akademischer als DJ Shadow, brutaler als DJ Krush. „U.S.S.R. Repertoire“ ist nach wie vor eines der anstrengendsten und gleichzeitig schönsten Alben der HipHop-Geschichte. Doch die Zeiten ändern sich: Auf Ninja Tune veröffentlicht er seit einiger Zeit nicht mehr und Dank seines Faibles für weibliche Gast-Stimmen, die er bereits auf dem Vorgänger „The Soundcatcher“ und seinem Nebenprojekt „One Self“ kultivierte, gibt der fürchterlich nette Vadim mittlerweile der guten Laune Raum satt. Gerade und erst recht nach der zeitweisen Erblindung und der Überwindung des Augenkrebses im vergangenen Jahr. Mit einem prallen Werk von Jay-Z-Gedächtnisraps dank Juice Lee und RJay über schwüle Laszivität mit Sabira Jade bis hin zu den sanft eingestreuten typisch vadimschen Beat-Verwinkelungen. Mit den gelinde gesagt „schwierigen“ Tunes der Vergangenheit hat das nichts mehr zu tun. Im Studio von DJ Vadim knallt jetzt die Sonne durchs Fenster.

“U Can’t Lurn Imaginashun” erscheint am 8. Mai bei 99999/Alive.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon 1 Kommentar

Sonic Youth – Sacred Trickster

ole-877-sacred-trickster1

Es scheint ein gutes Jahr für alte Helden zu werden: Eine neue Pixies-Tour steht anscheinend bevor (eine Platte wird’s dank der Verweigerung von Kim Deal leider nicht geben…dumme Kuh)und auch Sonic Youth werden am 8. Juni bei Matador Records ihr 16. Album “The Eternal” veröffentlichen. Als Vorgeschmack gibt’s den darauf enthaltenen Track “Sacred Trickster”, aufgenommen bei einer “Secret Show” in London.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

Doves – Kingdom Of Rust

the-dovesIst das jetzt nur das Ende einer kreativen Pause, muss man es Reunion oder Comeback nennen? Jedenfalls waren die Doves sehr lange von der Bildfläche verschwunden, ihr letztes Album „Some Cities” liegt vier Jahre zurück. Der elektronisch veredelte Britrock, der gleichermaßen Shoegazer-Helden wie Ride beerbt als auch das Hymnische von Athlete und Coldplay nachzuempfinden vermag, kehrt durchaus wiedererkennbar aus dem Exil zurück. Ein zwingender Song wie „Pounding” vom zweiten Album „The Last Broadcast” mag dem Trio nicht glücken, dafür ist „Kingdom Of Rust” ein ansprechend konsistentes Album geworden – vielleicht nicht unbedingt die künstlerische Großtat, auf die man nach jahrelanger Versenkung zu hoffen hätte wagen können. Einerlei: Doves haben ein weiteres Album gemacht, das ist gut und darum zu begrüßen. Nur fragt man sich, ob ein Schnellschuss der talentierten Musiker nicht spannender wäre.

“Kingdom Of Rust” ist bereits bei EMI erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Mike Skinner in Geberlaune

l_dbd013f1b62247b7f48e2fd9737efed3

Der gute Mike hat wie angekündigt nachgelegt: Den drei Tracks “I love my phone”, “Trust me” und “David Hassles” hat er jetzt noch zwei weitere folgen lassen, die er über Twitter verschenkt. An “Trust me” kommt zwar keiner der beiden The Streets-Tracks ran, aber dennoch gewohnt starke Teile.

Long Working Day

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

See If They Salute

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Downloads, Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

Nagel – Wo die wilden Maden graben

51ylk-sgxxl_sl500_aa240_“Was alle Besucher heute Abend vereint: Sie sind nicht cool – aber sie haben Bock!” Ein Satz aus Nagels Buch. Nagel ist Sänger und so bei Muff Potter. Stimmen fürs neueste Projekt, ein Hörbuch, bekam er von Axel Prahl und Farin Urlaub geliehen. Einst (in der antiken Zeit vor Twitter) schrieb Tomtes Thees Uhlmann mal eine SMS, eine SMS von seiner Lesetour mit Biograf und Chaostage-Überlebendem Hilmar Bender und Muff Potters Nagel. Darin stand: “Nagel, Nagel, er hat die Frauen so gern!” Damals habe ich geschmunzelt, denn in Nagels Tourbuch über eine (kaum) fiktionale Band ging es eigentlich nie groß um Mädchen. Nur um den stumpfen Regress des Rocker-Lebens und -Arbeitens auf Tour, die Depression zwischen den Bandreisen und darum, was an der Mühle immer doch noch begehrens- und begeisternswert ist. Nagels Buch “Wo die wilden Maden graben” wurde vor knapp zwei Jahren ähnlich wie seinerzeit Uhlmanns Toco-Tour-Begleitbuch zu einem der Seller des linksalternativen Mainzer Ventil Verlags. Gerade auch Punkruhm ist harte Arbeit, und das in diesen Werken eingelöste Authentizitätsversprechen erreicht mal wieder mehr Herzen als die theatralische Kunst der Verstellung. So sieht es aus.

Tja, und jetzt wurde Nagel verfilmt. Also in diesem Sinne von vertont. Das Buch, das alternierend das Leben auf und ohne Tour beschreibt, gewinnt dabei durch den Einsatz der Gastsprecher: Farin Urlaub und Axel Prahl sprechen die prekären Erlebnisse des nicht reisenden Musikers, während Nagel diesen düsteren Aspekt immer wieder mit den eher heiter-markigen Parts rund um die Bühnen unterbricht.

Noch Platz übrig zur Veranschaulichung? Dann natürlich noch mal die neun Regeln der Tourneeleitung: “01 Wir sind nicht zum Spaß hier. Das ist euer Job. (Hättet ja was Vernünftiges lernen können.) 02 Also reißt euch zusammen. 03 Es wird täglich mindestens fünf Stunden gepennt. 04 Es werden täglich mindestens dreimal die Hände gewaschen (Seife!). 05 Es wird täglich mehr Obst als Junkfood gegessen (a kiwi a day keeps the doctor away). 06 Es wird täglich mehr Wasser als Alkohol getrunken. 07 Es ist verboten, der Tourneeleitung während der Fahrt auf die Schulter zu tippen. 08 Verpedert wird später. 09 Schnauze.”

“Wo die wilden Maden graben” ist bereits bei Patmos erschienen.

Mit freundlicher Genehmigung von Intro.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Hörspiele, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare