Broken Social Scene – Forgiveness Rock Record

broken-social-scene

Sich selbst zur Marke zu machen kann sich lediglich eine Band leisten, die immensen Spielraum lässt, was unter ihrem Namen vorstellbar ist: Die Soloalben von Kevin Drew und Brendan Canning trugen wie selbstverständlich den Vorsatz „Broken Social Scene presents…” – eine freundliche Kommune von Gegensätzen, wie es auch die aktuelle Platte des kanadischen Künstlerkollektivs erneut in sich ist. Fünf Jahre nach dem letzten „richtigen” Broken Social Scene-Album hat sich das Personal ein wenig gesundgeschrumpft, die Ambitionen sind nicht kleiner geworden. Wummernder Synthiepop, Blue-Eyed Soul und übersteuerte Indierocksymphonien stehen dicht an dicht, prominente Gäste wie Leslie Feist, Amy Millan von den Stars und Emily Haines von Metric einander auf den Füßen. Ein Musik gewordenes Wimmelbild, bunt und wunderschön.

“Forgiveness Rock Record” ist bereits bei City Slang/Universal erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben,Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Die Interwebs sind kein Ponyhof. Bitte höflich und beim Thema bleiben. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weiterverwertet.

Hinweis für alle Trolle, die hier über einen anonymen Proxy unter falscher Mailadresse ihren Frust abladen wollen: Spart euch einfach die Arbeit.