Du durchsuchst derzeit das munitionen Archiv von April, 2011.

Oh, dieser Sound – Stars spielen Superpunk

superpunkVom kleinen Spleen zum massiven Monolith in nur anderthalb Jahrzehnten. So lässt sich das Geschehnis Superpunk verkürzt zusammentwittern. Geblieben scheint vor allem eins: Die ewigen Hamburger mit den vielen Exilanten sind eine Band aus Bock geblieben. Das macht sie neben den markanten Texten und dem utopischen Retro-Sound vermutlich auch so integer, so monolithisch. Und wer hoch steht, den sieht man weit. Daher pilgerten easy andere Styler heran, als es an ein Tribute-Album ging. Eine Panorama-Platte kam raus, die Genres fallen wie Domino-Steine. Wer von den Gefragten hat’s drauf, bei wem reicht einmal checken und vergessen? Typisch Tribute-Album, die Wahrheit liegt auf dem Platz, du Phrasenschwein. Empfehlenswert von meiner Seite: Egotronic (“Die Bismarck”), Anajo (“Ja, ich bereue alles”), Thees Uhlmann (“Ein kleines bisschen Seele”), Neigungsgruppe Gewalt (“Das Feuerwerk ist vorbei”). Eher ungeil, aber trotzdem irgendwie reizend: Ex-Blümchen Jasmin Wagner am titelgebenden Stück “Oh, dieser Sound”.

“Oh, dieser Sound – Stars spielen Superpunk” erscheint am 6. Mai bei Tapete/Indigo.

Erstveröffentlichung des Artikels bei Intro.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

The Twilight Singers – On The Corner (Live on Letterman)

YouTube Preview Image
  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

Sven Kacirek – The Kenya Reworks

artworks-000006507352-0m9iuh-original

Sven Kacirek: The Kenya Reworks by Pingipung

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

The Pains Of Being Pure At Heart – Belong

painsWer sich dank ihrer nur unzureichend kaschierten Verehrung für die Field Mice in The Pains Of Being Pure At Heart verliebte, darf weiter schwärmen: Kip Berman singt die meiste Zeit immer noch unter Zimmerlautstärke, wenn auch das Produzentenduo Flood und Alan Moulder der Band gezeigt hat, wo sich an ihren Amps die Lautstärkeregler befinden. Die Ankündigung, dass die U2-Spezis Hand an eine der verhuschtesten US-Indiebands der letzten Jahre legen würden, sorgte für Unruhe – und tatsächlich klingt der Titeltrack unerwartet nach deren Schützlingen Smashing Pumpkins. Und es steht ihnen gut. Die Pains haben auf „Belong“ kräftemäßig ein Extraleben spendiert bekommen, die Songs klingen aber nach wie vor nach Sehnsucht und Teenage Entfremdung. „ The Pains Of Being Pure At Heart“, das Debüt, mag eine eigene Ästhetik gehabt haben, „Belong“ klingt weniger homogen. Willkommen in der Welt! Die Alternative wäre gewesen, in einer schuhkartongroßen Nische zu bleiben.

„Belong“ ist bereits bei Slumberland erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Ninja Podcast April 2011: Daedelus

artworks-000006384194-ia161w-original

Ninja Podcast April 2011 – Daedelus by Ninja Tune

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

The Vaccines – What Did You Expect From The Vaccines?

vaccinesHat man sich über den Anfang hinübergerettet, der nach schalem Punkrock klingt, beginnt ein famoses Indierockalbum. Bereits „If You Wanna“ zeigt viel mehr Interesse an Melodien als das Gros der Zeitgenossen in britischen Gitarrenrockbands. Nicht dass wir uns missverstehen: „What Did You Expect From The Vaccines?“ ist eine absolut auf Tanzfläche getrimmte Platte, kein introvertierter Sensibelpop. Der Sound ist keineswegs neu, die Girlgroup-Anleihen haben Glasvegas vorgemacht, hier ein bisschen Beach Boys, dort ein wenig The Horrors. Was man halt so im Schrank hat. Aber man muss es doch einmal sagen: die Songs! Mit soviel Grandezza und Selbstbewusstsein muss man erst mal die Bühne stürmen. Möglicherweise wissen The Vaccines, wie gut sie sind.

„What Did You Expect From The Vaccines?“ ist bereits bei Sony erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Wiley – Numbers In Action

YouTube Preview Image
  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Musikvideo Kommentar-Icon Keine Kommentare

The Strokes – Angles

strokesDie Strokes kämpfen auf verlorenem Posten. Die Weiterentwicklung auf „First Impression Of Earth“ schmeckte nicht, die Rückkehr zu vertrauten Mustern wird ihnen als Ideenlosigkeit ausgelegt: Hier stehen sie, sie können auch anders. Album Nummer Vier ist ihr obskurstes, und nicht etwa weil es mit einem Reggaerhythmus beginnt: noch vor Veröffentlichung ließ sich die Band über ihre Unzufriedenheit mit der Platte aus, schulterzuckend wurde der Zerfall einer Freundschaft geschildert. „Angles“ ist ein trauriges Album, nicht weil es schlecht wäre, sondern weil der Band selbst ihre Nachlässigkeit peinlich ist. Irgendwo in „Angles“ hätte eine tolle Platte gesteckt, selbst mit Stechuhrmentalität ist es eine gute geworden. Da möchte man für einen Moment gottesfürchtig werden: was für eine Sünde.

„Angles“ ist bereits bei RCA/Sony erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Partei, Arbeit, Satire, Recht, alles egal, Bild.

bild-1

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Politik, Querschläger, Rohrkrepierer Kommentar-Icon Keine Kommentare

Africa Hitech – 93 Million Miles

511-lnomdsl_sl500_aa300_Das erste gemeinsame Arbeitsergebnis von Mark Pritchard und Steve Spacek aka Africa Hitech war die Single „Blen“. Wer jedoch aus dem Ragga-Knaller Rückschlüsse auf „93 Million Miles“ ziehen möchte, fällt derbe auf die Nase. Vom angriffslustigen Kingston-Garage-Dub ist nämlich nur noch rudimentär – zum Beispiel im Track „Out In The Streets“ – etwas zu hören, der Rest ist futuristische, manchmal arg brachiale Frickelei im Jazz/Dub/Detroit-Bereich. Hier wollen zwei Könner beweisen, was sie so alles drauf haben. Weltumspannender Sound, darunter machen sie es nicht. Da plumpst Dancehall auf Chicago, Grime auf Vocoderbelanglosigkeiten. Aber immer noch gerade rechtzeitig bevor das Album Richtung Hochschule abdriftet, kriegen die beiden die Abfahrt Richtung Tanzfläche und versenken eine gute Hand voll starker Tracks im Schwarzlicht. Und wenn Pritchard mal wieder minutenlang den Rappel bekommt, à la Harmonic 313 die Musikwelt zu erklären, einfach skippen. Spacek war in der Zeit bestimmt auch vor dem Studio eine rauchen.

“93 Million Miles” erscheint am 6. Mai bei Warp Records/Roughtrade.

Africa Hitech – Out In The Streets by Warp Records

Africa Hitech – 93 Million Miles – Album Sampler by Warp Records

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare