Du durchsuchst derzeit das munitionen Archiv von April, 2013.

[Track] Disclosure – You & Me ft. Eliza Doolittle

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Album+Track] DJ Koze – Amygdala

koze„We’re all sensitive people with so much to give” – die Marvin-Gaye-Erweckung im Track „Das Wort” mit Dirk von Lowtzow fasst den Mitarbeiterstab beim neuen Koze-Album gut zusammen: Neben dem Tocotronic-Sänger sind unter anderem Matthew Dear, Ada, Caribou und eine geisterhafte Hildegard Knef als Gäste dabei. Empfindsame Menschen wie der Meister selbst. Der hat mit „Amygdala” ein warm kickendes, herzensschönes Elektronikalbum geschrieben, bei dem manches charmant unaufgeräumt wirkt und doch irgendwie am richtigen Platz. Die latente Beklopptheit, die Koze-Tracks gerne ausmacht, äußert sich in den Tracks als begabter Humor, nicht in Albernheit. Das ist schön. Und „Das Wort” (siehe oben) ist selbstverständlich „Love”. Was denn sonst?

“Amygdala” ist bereits bei Pampa erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Track] Mount Kimbie – Blood And Form

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Album] Suede – Bloodsports

suedeAuch wenn Britpop eine etwas überkommene Idee ist, war sie doch keine schlechte. Mit die besten Einfälle hatten Brett Anderson und Bernard Butler. Die Suede der Neunziger waren vergnügungssüchtig, sexuell aufgeladen, stilvoll und von jugendlicher Arroganz, dabei mit glänzenden Songs auf der Pfanne. Die Jugend war irgendwann weg, Butler auch und sogar die Kunst, Lieder zu schreiben. Eine Weile waren Suede ein reiner Nostalgieact, der bei Konzerten dem eigenen Glam hinterherlief. Darum ist „Bloodsports” eine so willkommene Überraschung. Die große Geste ist Brett Anderson nicht auszutreiben, aber diese Songs darf man eben auch mit der gebotenen Grandezza präsentieren. Man hat sie vielleicht nicht vermisst, aber „Bloodsports” sagt deutlich: zu Unrecht.

“Bloodsports” ist bereits bei Warner erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Track] Josef Salvat – Hustler

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Track] Laura Mvula – That’s Alright

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Track] Poliça – Tiff (feat. Justin Vernon)

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Album] Dear Reader – Rivonia

dearreader»Rivonia«, das dritte Album von Dear Reader, sollte ursprünglich eine Übung in Selbstbeschränkung werden. Der Anspruch ist wohl gescheitert. Zwar ist es wahr, dass sich die Arrangements der Sängerin und Songschreiberin Cherilyn MacNeil diesmal auf Klavier und Schlagzeug stützen, Streicher, Bläser, Schifferklavier und zusätzliche Gesangsspuren füllen aber Leerstellen, wo sie als unschön empfunden werden. Textlich geht es für die Wahl-Berlinerin um ihre Heimat Südafrika und deren Befreiung von der Apartheid: Rivonia heißt das Viertel Johannesburgs, in dem sie aufwuchs, hier wurde aber auch Nelson Mandela verhaftet, bevor er für Jahrzehnte im Gefängnis landete. Für sirupsüße Nostalgie ist in dieser Rückschau kein Platz, wohl aber für wohlproportionierte Opulenz. MacNeil klingt beizeiten triumphal, mit einem kalkulierten Sinn fürs Dramatische. Der barocke Gestus, die Erzählerpose und so mancher Gesangsschlenker rücken »Rivonia« in die Nähe von Joanna Newsom, nicht zu MacNeils Nachteil. Dieser ausgesprochen zugängliche Storyteller-Pop kann was.

»Rivonia« ist bereits bei City Slang/Universal erschienen.

Erstveröffentlichung des Artikels bei Intro.

Das Video zu “Down Under, Mining” haben wir euch bereits hier präsentiert.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik, Musikvideo Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Video] Bonobo : First Fires (Feat. Grey Reverend)

YouTube Preview Image
  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Musikvideo Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Track] Aluna George – Attracting Flies (Baauer Remix)

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik, Tracks Kommentar-Icon Keine Kommentare