Du durchsuchst derzeit das munitionen Archiv von Dezember, 2013.

Jahrescharts 2013: Platz 1-20

Prefab-Sprout

01. Prefab Sprout – Crimson/Red
02. Tocotronic – Wie wir leben wollen
03. Dean Blunt – The Redemeer
04. Bill Callahan – Dream River
05. Den Sorte Skole – Lektion III
06. Yo La Tengo – Fade
07. Dagobert – Dagobert
08. Rhye – Open
09. Earl Sweatshirt – Doris
10. Arcade Fire – Reflektor
11. DJ Koze – Amygdala
12. Lady – Lady
13. The National – Trouble Find Me
14. Chvrches – The Bones Of What You Believe
15. Ghostpoet – Some Say I So I Say Light
16. My Bloody Valentine – mbv
17. Daughter – If You Leave
18. King Krule – 6 Feet Beneath The Moon
19. Vampire Weekend – Modern Vampires Of The City
20. Casper – Hinterland

Abgestimmt haben: Dirk Böhme (Verstärker), Marco Fuchs (Munitionen), Heiko Gogolin (Pingipung), Marcus Haberkorn (Munitionen), Sebastian Ingenhoff (Intro), Jan Kahl (Szene Hamburg), Tim Pommerenke (artistxite), Felix Scharlau (Intro), André Sorgenfrei (Zardoz), Linus Volkmann (Intro), Michael Weiland (Hamburg Pur), Andrea Wienck (Pingipung), Jan Wigger (Spiegel Online)

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Jahrescharts 2013: Platz 21-40

London-Grammar-If-You-Wait

21. London Grammar – If You Wait
22. Matthew E White – The Big Inner
23. John Roberts – Fences
24. Savages – Silence Yourself
25. Money – The Shadow Of Heaven
26. Turbostaat – Stadt der Angst
27. Springintgut – Where We Need No Map
28. Tegan And Sara – Heartthrob
29. The Thermals – Desperate Ground
30. Four Tet – Beautiful Rewind
31. Laurel Halo – Chance Of Rain
32. Machinedrum – Vapor City
33. Kurt Vile – Walking On A Pretty Daze
34. Portugal. The Man – Evil Friends
35. Washed Out – Paracosm
36. Haim – Days Are Gone
37. Love A – Irgendwie
38. Oddisee – The Beauty In All
39. Pantha du Prince & The Bell Laboratory – Elements Of Light
40. Pet Shop Boys – Electric

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Jahrescharts 2013: Platz 41-60

mount-kimbie

41. Mount Kimbie – Cold Spring Fault Less Youth
42. Eric Copeland – Joke In The Hole
43. µ-ziq – Chewed Corners
44. Lorde – Pure Heroine
45. Icona Pop – This Is…”
46. Adolar – Die Kälte der neuen Biederkeit
47. The Heliocentrics – 13 Degrees of Reality
48. Deafheaven – Sunbather
49. Sting – The Last Ship
50. Mozes And The Firstborn – Same
51. Beach Fossils – Clash The Truth
52. James Holden – The Inheritors
53. Graham Mushnik – On The Phone With…
54. Fettes Brot – 3 Ist Ne Party
55. Willis Ear Beal – Nobody Knows
56. Amorphous Androgynous – The Cartel
57. Deap Valley – Sisitrionix
58. Die Goldenen Zitronen – Who’s Bad
59. Danny Brown – Old
60. Okkervil River – The Silver Gymnasium

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Jahrescharts 2013: Platz 61-80

mark-ernestus

61. Mark Ernestus presents Jeri-Jeri – 800% Ndagga
62. Om Unit – Threads
63. Mark Kozelek: Perils From The Sea / & Desertshore / Like Rats
64. PTTRNS – Body Pressue
65. Sin Fang – Flowers
66. MGMT – MGMT
67. James Blake – Overgrown
68. Kate Nash – Girl Talk
69. Devendra Banhart – Mala
70. Kommando Sonne-NMilch – You Pay I Fuck
71. Laura Mvula – Sing To The Moon
72. Deltron 3030 – Event II
73. Dam Habarnam – From the Known
74. Matt Berry – Kill The Wolf
75. Graham Mushnik – On The Phone With
76. Superchunk – I Hate Music
77. Woodkid – The Golden Age
78. Diverse – American Noise
79. Jupiter Jones – Das Gegenteil von allem
80. Neil Young – Psychedelic Pills

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

Jahrescharts 2013: Platz 81-100

villagers-awayland
81. Villagers – Awayland
82. Various – Mosaic Vol. 2
83. Jagwar Ma – Howlin
84. Steua de Mare – Steaua de Mare
85. Forest Swords – Engravings
86. Waxahatchee – Cerulean Salt
87. Legowelt – The Paranormal Soul
88. Van Dyke Parks – Somgs Cycled
89. Bonobo – The North Borders
90. Foals – Holy Fire
91. Justin Timberlake – 20/20 Part 1
92. Julia Holter – Loud City Song
93. Colorist – Tanzmusik
94. Cloud Boat – Book Of Hours
95. Devendra Banhart – Mala
96. Kwes – Ilp
97. Òlafur Arnalds – For Now I Am Winter
98. Polica – Shulamith
99. Boards Of Canada – Tomorrows Harvest
100. Eleanor Friedberger – Personal Record

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Konzert] Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen – Knust (27.12.)

YouTube Preview Image

Ist das jetzt sowas wie die Bagaluten-Wiehnacht für Indiesoulschluffis? Wie schon im letzten Jahr spielt Die Liga live zwischen den Jahren, letztes Mal im Hafenklang, heuer im Knust. Mit Carsten Friedrichs und Tim Jürgens in der Band ist man der legitime Nachfolger der zu früh, aber in Würde abgetretenen Superpunk, ein Vermächtnis, das nur halbherzig unter den Teppich gekehrt wird: Die Musik ist freundlich polternde Northern-Soul-Annäherung in Rock, Friedrichs singt über Fußball und Lieblingshosen, aber klingt wie immer. Ihr ewig junges Debütalbum „Jeder auf Erden ist wunderschön” wäre auch dieses Jahr ein hübsches Geschenk unterm Tannenbaum, schöner, auch im Sinne weihnachtlicher Verbrüderungsgesten, ist nur der Besuch der Live-Darbietung.

Wann: Fr, 27.12., 21 Uhr
Wo: Knust
Wieviel: N.N.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Events, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Album] Blood Orange – Cupid Deluxe

blood-orangeEin breites Interesse in verschiedenen Genres kann für spannende Mischformen sorgen – etwa kürzlich bei dem derzeitigen Hans Dampf des Indierocks, King Krule. Manchmal sorgt es aber auch für herrlich zerschossene Diskographien wie die von Dev Hynes: Der machte erst überdrehten Post-Punk mit Test Icicles, dann Indie-Songwriting als Lightspeed Champion und ist jetzt mit Blood Orange wieder ganz woanders: in einem sexy Niemandsland zwischen Achtziger-Pop und HipHop. Als Zeremonienmeister einer sich eingroovenden Engtanzparty begrüßt Hynes David Longstreth von den Dirty Projectors oder Caroline Polachek von Chairlift als Gäste. „Cupid Deluxe”, der Name deutet es an, erzählt vom Suchen und Finden der Liebe – und wenn am Ende nur Sex dabei rumkommt, ist das wenigstens ein Anfang.

“Cupid Deluxe” ist bereits bei Domino/Rough Trade erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Album] Shearwater – Fellow Travelers

ShearwaterDas Konzept von „Fellow Travelers” ist schnell erklärt: Shearwater picken sich ihre liebsten Songs der Künstler aus, mit denen sie über die Jahre zusammen getourt sind, und spielen sie nach. So werden Stücke von Clinic, St. Vincent, Folk Implosion, Coldplay oder Xiu Xiu mit mal mehr, mal weniger Umstand zu eindringlichen Folkliedern. Bandkopf und Hobby-Ornithologe Jonathan Meiburg war früher mal Mitglied von Okkervil River, deren Schlingern zwischen Rock’n’Roll und fragilem Balladieren auch seine eigene Gruppe verinnerlicht hat. Eine Eigenkomposition gibt es dann doch, weil Weihnachten ist: Das Duett „A Wake For The Minotaur” mit Sharon Van Etten ist der Höhepunkt auf einem Album, das sich mit fremden Federn schmückt, wo die eigenen doch viel strahlender leuchten.

“Fellow Travellers” ist bereits bei SubPop erschienen.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Konzert] Torpus & The Art Directors – Knust (20.12.)

YouTube Preview Image

Was ist schon authentisch? Ein paar Leute aus Norddeutschland, die US-amerikanischen Countryfolk machen ja wohl bestimmt nicht. Aber letzten Endes ist das akustische Liedermachertum mit Banjo und Harmonium auch nur das Gefäß, in das Sönke Torpus Text und Melodie packt. Und wer die überaus mitreißende Band schon einmal auf der Bühne erlebt hat, stellt irgendeine Form von „Echtheit” ohnehin nicht mehr in Frage. Nachdem in den letzten Monaten das personell verbandelte Projekt Game Ove & die Spielfiguren etwas im Vordergrund stand, liegt der Ball wohl zum Jahresende wieder in Torpus’ Hälfte. Kurz vor Weihnachten ist ihre Tour zu Ende, natürlich mit einem Abschlusskonzert in Hamburg. Ihr Label Grand Hotel Van Cleef verspricht Dosenstechen im Anschluss. Wohlsein!

Wann: Fr, 20.12., 21 Uhr
Wo: Knust
Wieviel: ab 14,45 Euro

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Events, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare

[Album+Video] Unmap – Pressures

UNMAPMusik ist Teil des Gesamtpakets, das Mariechen Danz als Performerin anbietet: Die bildende Künstlerin zeichnet, konzipiert Raumausstellungen und singt. Ihr Komplize in musikalischer Hinsicht bei Unmap ist Alex Stolze, normalerweise bei den gerade pausierenden Bodi Bill am Werk. Ihr gemeinsames Album „Pressures” klingt im besten Sinne nicht nach Kunstgalerie: Statt randomisiertes Ambientgetröpfel aufzunehmen, kamen die beiden mit einer durchaus songorientierten Platte aus dem Studio, auch wenn ihr Ursprung im Performance-Soundtrack liegt. „Pressures” ist verdüsterte Soulmusik aus Strom, minimalisierter R’n’B und schwelgerischer Pop – wie etwa im Sigur-Rós-artigen „Monkey Effort“. Ein schönes Geschenk, das sich das Berliner Label Sinnbus da zum zehnten Geburtstag gemacht hat.

“Pressures” ist bereits bei Sinnbus erschienen.

YouTube Preview Image
  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik, Musikvideo Kommentar-Icon Keine Kommentare