Beiträge zum Stichwort: Enno Bunger

[Album] Enno Bunger – Wir sind vorbei

enno-bungerDie „Oh-oh-oh“-Chöre in „Euphorie“, das Klavier, sogar die abfallende Gesangsmelodie, wenn Enno Bunger den Songtitel wiederholt – das ist so sehr Coldplay, dass es beinahe lustig ist. Aber wer im selben Lied so schön die Vokale in „Trampolin“ betont, darf noch einmal vom Haken. Die Unbescheidenheit im Klangbild ist mal ganz wohltuend bei einer Band, die eigentlich als Singer/Songwriter mit Rhythmusgruppe daherkommt. Statt Schräglagen mit Authentizität zu verwechseln, setzt Produzent Tobias Siebert auf Hall und Harmonie – in Sachen Wucht und Melancholie ist der Klez-e-Sänger immerhin recht beschlagen. „Wir sind vorbei“ ist ein Trennungsalbum, Cover und Titel sind dementsprechend unmissverständlich missmutig, die Songs angemessen humorfrei. Enno Bunger geht auf in Moll und Selbstmitleid, das ergibt eine auf Dauer etwas anstrengende Trauerarbeit für Künstler wie Zuhörer. Auch „Euphorie“ hopst nur mit schwerem Herzen, selbst im Keller wird hier nicht gelacht. „Wir sind vorbei“ hat zwar viele berührende Momente, ist in seiner emotionalen Bandbreite aber bloß daumendick.

“Wir sind vorbei” erscheint am 9. März bei PIAS/Rough Trade.

Erstveröffentlichung des Artikels bei Intro.

  • MySpace
  • Facebook
  • Google
  • Live
  • del.icio.us
  • Technorati
  • Mixx
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Yahoo! Buzz
  • TwitThis
  • E-mail this story to a friend!
Thema-Icon Alben, Musik Kommentar-Icon Keine Kommentare